Kunden immer zufriedener mit Baufirmen

Massivhaus Firmen Test

Fertighäuser werden in Deutschland immer beliebter: Laut dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. wuchs der Marktanteil an Ein- und Zweifamilienfertighäusern im ersten Halbjahr 2017 um 4,1 Prozent auf 19,3 Prozent. Vor dem Hintergrund stark steigender Immobilienpreise sind niedrige fixe Baukosten und eine kurze Bauzeit geldwerte Vorteile gegenüber der Massivhausbauweise.

Fertighäuser: Anbieter im Fairnessranking

Wer sich für ein Fertighaus entscheidet, hat auch einen geringeren Planungsaufwand, da er weniger Vertragspartner zu überblicken hat. Schließlich kommt beim Fertighaus im Regelfall „alles aus einer Hand“. Dabei ist es natürlich wichtig, dass man bei der Auswahl des Anbieters auf das richtige Pferd setzt.

79 Prozent sind sehr zufrieden

Hilfestellung bei der Auslese geben das Wirtschaftsmagazin Focus-Money (41/2017) und das Analyseinstitut ServiceValue, indem sie bereits zum fünften Mal in Folge Bauherren von Fertighäusern zur Fairness der Anbieter befragten. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich die Branche weiter verbessern: 79 Prozent aller Kunden beurteilen die Arbeit als hervorragend.

Diese Fertighausanbieter erhielten das meiste Lob von ihren Auftraggebern:

  • Hanse Haus
  • SchwörerHaus
  • Streif Haus

Mit einer „sehr guten“ Kundenzufriedenheit wurden folgende Anbieter bewertet:

  • Bien-Zenker
  • Hass Fertigbau
  • Kampa
  • Scan-Haus Marlow

Einen „guten“ Platz sicherten sich:

  • Baufritz
  • Lux-Haus
  • Schwabenhaus
  • WeberHaus
  • Fertighaus Weiss

Interessenten sollten das Ranking von Focus-Money und ServiceValue jedoch nicht überbewerten, da es sich bei der Kundenzufriedenheit oder „Fairness“ um einen sehr subjektiven Begriff handelt. Ob ein Fertighausanbieter gegenüber einem anderen tatsächlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis oder höhere Qualität aufweist, kann diese Studie nicht aussagen.

Massivhausanbieter im Fairness-Test

Massivhäuser sind aufgrund ihrer Eigenschaften wie der hohen Energieeffizienz und der langen Lebensdauer besonders gefragt. Eine aktuelle Studie des Magazins Focus-Money zeigt, dass die Branche auf die wachsende Nachfrage mit immer besseren Leistungen reagiert. Insgesamt drei Unternehmen wurde eine Fairness bescheinigt, die weit über dem Durchschnitt liegt.

Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt, dass immer mehr Deutsche ihre Einfamilienhäuser lieber selbst bauen als kaufen wollen. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand daher die Fairness der Massivhausanbieter. „Ein partnerschaftlicher Umgang mit den Kunden ist gerade bei einem Großprojekt wie einem Hausbau von zentraler Bedeutung“, erklärt Dr. Claus Dethloff, Geschäftsführer der ServiceValue GmbH, die das Magazin Focus-Money für die Durchführung beauftragte.

Meinung der Bauherren war gefragt

Für die Analyse ließen die Tester die Fairness der zehn größten Massivhausanbieter durch die unmittelbare Kundschaft selbst bewerten. Dafür wurden 852 Bauherren befragt, die in den vergangenen 36 Monaten mit einem der Unternehmen zusammengearbeitet hatten. Sie konnten fünf Noten von ‚ausgezeichnet‘ bis ‚schlecht‘ für insgesamt 34 Service- und Leistungsmerkmale in sechs Fairness-Kategorien vergeben.

Sechs Testsieger überdurchschnittlich gut

Ganze 73 Prozent der befragten Kunden vergaben in der Gesamtbewertung die Noten ‚ausgezeichnet‘ oder ‚sehr gut‘ an ihre Anbieter. So fällt auch das Gesamtranking der Analyse für mehr als die Hälfte der untersuchten Unternehmen sehr positiv aus. Als Testsieger gingen insgesamt drei Anbieter mit sehr guten Leistungen hervor, die die überdurchschnittlichen Kundenurteile sogar noch übertreffen konnten.

Die fairsten Massivhausanbieter 2015 sind (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Dennert Massivhaus (sehr gut)
  • Town & Country Haus (sehr gut)
  • Viebrockhaus (sehr gut)

Mit ‚gut‘ schnitten Baumeister-Haus, Favorit Massivhaus und Heinz von Heiden ab. Sie erhielten überdurchschnittliche Werte in der Befragung.

Die Besten in den Einzelkategorien

In den Bewertungskategorien Produktleistung, Kundenberatung, Kundenkommunikation, Kundenservice, Preis-Leistungs-Verhältnis und Nachhaltigkeit und Verantwortung erhielten fast alle der drei Testsieger jeweils die Note ‚sehr gut‘. Dennert Massivhaus wurde lediglich eine ‚gute‘ Fairness in der Kundenkommunikation bescheinigt. Diese Kategorie umfasste in der Studie Merkmale wie feste Ansprechpartner und einen angemessenen Informationsumfang. Bei Viebrockhaus wurde einzig die Fairness des Kundenservices als ‚gut‘ bewertet, in allen anderen Kategorien erzielte der Anbieter jedoch ein ‚sehr gut‘. Town & Country Haus konnte nur in der Hälfte der Kategorien mit einem sehr guten Ergebnis abschneiden. Kundenservice und Produktleistung, Preis-Leistungs-Verhältnis und Nachhaltigkeit und Verantwortung wurden in ihrer Fairness als ‚gut’ bewertet.

Passend zum Thema

► Günstigste Baufinanzierung 2016: Das sind die Testsieger im Finanztest-Jahresvergleich

► Bauseits - die Falle im Bauvertrag: Wie Sie sich absichern können.

Branche hat sich deutlich verbessert

Den Test der Massivhausanbieter hat Focus-Money 2015 zum dritten Mal in Folge durchführen lassen. Ein Rückblick auf die Ergebnisse der vergangenen Studien zeigt, dass die überprüften Unternehmen in fünf der sechs Analysekategorien bessere Ergebnisse als im Vorjahr erzielen konnten. Besonders in den Kategorien Kundenkommunikation und Produktleistung konnten die Anbieter überzeugen; der Kundenservice besitzt noch Entwicklungspotenzial.

Wenn Ihnen die Informationen geholfen haben, teilen Sie sie mit Freunden:

Kunden immer zufriedener mit Baufirmen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,50 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Die Wohngebäudeversicherung

Unverzichtbarer Schutz für Ihr Eigenheim.