Günstig ins Eigenheim mit dem Hausfinanzierung-Rechner

Wer eine eigene Immobilie kaufen möchte, muss sich bereits frühzeitig mit den Möglichkeiten zur Finanzierung auseinandersetzen. Denn eine Baufinanzierung wird meist für einen sehr langen Zeitraum abgeschlossen. Daher sollten Sie sich vergewissern, dass Sie die bestmögliche Variante die eigene Wohnung oder das eigene Haus zu finanzieren wählen.

Jetzt Ihre Hausfinanzierung berechnen

Finden Sie mit uns die bestmögliche Variante Ihr Haus zu finanzieren. Unser kostenloser Bauzins-Rechner gibt Ihnen einen Überblick über die monatlichen Kosten Ihrer Baufinanzierung.

Bausparvertrag im Test: Passende Bausparkasse ist schwer zu finden

2. Januar 2019

Gleich zwei Tests von Stiftung Warentest und Focus-Money haben sich auf die Suche nach dem besten Bausparvertrag gemacht. Doch welche Bausparkasse Interessierte 2019 zuerst ansteuern sollten, ist schwer zu sagen. Denn „einen Bauspartarif, der für jeden Sparer optimal ist, gibt es nicht. Welcher am besten ist, hängt vom Sparziel und den finanziellen Möglichkeiten des Bausparers ab“, so Stiftung Warentest.

Jetzt lesen

Immobilienmarkt Deutschland: Fluch oder Segen?

16. Oktober 2018
Mieten oder Kaufen?

In die Entscheidung zum Kauf oder zur Miete, fließen für Immobilieninteressierte unterschiedlichste Faktoren mit ein. Insbesondere der sich rasant entwickelnde Immobilienmarkt ist einer der ausschlaggebendsten Aspekte wenn es um die Wahl des künftigen Wohnortes geht. Julian Götting, Mitarbeiter im Research beim Immobilienverband Deutschland (IVD), kennt die aktuelle Lage auf dem Markt und weiß, dass sich diese ohne Mitarbeit der Politik nicht so schnell ändern wird.

Jetzt lesen

Antrag auf Baukindergeld ab sofort möglich

18. September 2018

Die Bundesregierung möchte Eltern beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen. Aus diesem Grund beschloss die Große Koalition im Juli 2018 die Einführung des Baukindergelds. Seit dem 18. September können Familien und Alleinerziehende die Förderung beantragen. Doch was kann das Bauerkindergeld und für wen ist es erhältlich?

Jetzt lesen

Ein Hausfinanzierung Rechner liefert Ihnen einen ersten Überblick über zu erwartende Kosten und Tilgungsraten. Allerdings ersetzt ein Baufinanzierungsrechner keinen gut durchdachten Finanzierungsplan. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei Ihrer Hausfinanzierung beachten müssen.

So wählen Sie Eigenkapital und Kredithöhe aus

Zuerst stellt sich die Frage, in welchem Umfang Sie Kapital für ein Eigenheim benötigen. Dabei sollten Sie einerseits den zu erwartenden Preis inklusive aller Nebenkosten veranschlagen. Nebenkosten sind etwa Gebühren für den Grundbucheintrag, Maklerkosten oder Kosten für den Architekten.

Zudem müssen Sie festlegen, wie viel Eigenkapital Sie in die Immobilienfinanzierung einbringen. Denn je höher dieses ausfällt, umso günstiger wird auch die zusätzlich notwendige Finanzierung. Ein  Hausfinanzierung-Rechner zeigt, wie sehr sich ein höheres Startkapital auf die gesamte finanzielle Belastung auswirkt.

Mit optimaler Zinshöhe und Zinsbindung Gesamtkosten reduzieren

Auch andere Faktoren haben Auswirkung auf die monatlichen Raten und den Gesamtkreditbetrag. Einerseits ist die Höhe der Zinsen natürlich entscheidend dafür, wie hoch am Ende die finanzielle Belastung ausfällt. Dabei ist nicht nur ein niedriger Zinsbetrag zu Vertragsbeginn wichtig.

Mittels der Zinsbindung vereinbaren Sie, dass der Zinssatz über einen bestimmten Zeitraum nicht erhöht werden darf. Jedoch wird bei ohnehin schon sehr niedrigen Zinsen von den Kreditinstituten in der Regel keine lange Bindung vereinbart, beziehungsweise wird bei einer längeren Bindung der Zinssatz von vornherein höher angesetzt. Hier lohnt es sich, mit einem Hausfinanzierung-Rechner die günstigste Variante zu berechnen.

Tagesaktuelle Bauzinsen vergleichen

Die Höhe der Kreditzinsen sind täglichen Schwankungen unterworfen, weshalb ein aktueller Vergleich einige hundert Euro sparen kann.

Interessant zum Thema

► Bausteine für eine sichere Baufinanzierung: diese drei Komponenten sollten Sie im Auge behalten

► Gebühren bei Vertragsänderung: Eine nachträgliche Änderung des Darlehensvertrages kann teuer werden.

Passen Sie die Tilgungsrate an die finanziellen Möglichkeiten an

Wer die Gesamtkosten bei der Hausfinanzierung möglichst niedrig halten möchte, sollte zudem eine möglichst hohe Tilgungsgrate vereinbaren. Dadurch verringern sich die anfallenden Zinsen und damit die Gesamtkosten.

Aber Achtung: Die monatlichen Kreditraten sollten bei der Hausfinanzierung die eigenen finanziellen Möglichkeiten nicht übersteigen. Denn wer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann, riskiert unter Umständen den Verlust der finanzierten Immobilie.

So nutzen Sie Förderkredite von KfW und Co. richtig

Ein guter Weg zur möglichst günstigen Immobilienfinanzierung sind die Förderkredite der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau). Diese Kredite im Rahmen des KfW-Wohneigentumsprogramm sind dabei auf 50.000 Euro pro Projekt und Baufinanzierung beschränkt.

Jedoch sind sie zu einem sehr niedrigen Zinssatz erhältlich. Jeder Häuslebauer oder zukünftige Besitzer einer Eigentumswohnung sollte sich daher bei der KfW erkundigen, ob er für einen geförderten Kredit infrage kommt und sich die Hausfinanzierung so besonders günstig gestalten lässt.

Mit Expertenberatung zur optimalen Hausfinanzierung

Ein Hausfinanzierung-Rechner im Internet gibt Ihnen eine gute Idee davon, welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie eine Immobilie erwerben oder ein eigenes Haus bauen möchten. Allerdings können diese Baufinanzierungsrechner viele wichtige Faktoren nicht berücksichtigen. Zu komplex sind langwierige Finanzierungsprojekte wie solche zur Baufinanzierung.

Fordern Sie daher eine kostenlose Beratung zur Hausfinanzierung an und erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen und welcher Baufinanzierungskredit zu welchen Konditionen für Sie persönlich am günstigsten ist. Auch wenn Sie eine Anschlussfinanzierung für eine laufende Hausfinanzierung anstreben, erhalten Sie so weitergehende Informationen.

Bereitstellungszinsen

Wird ein freigegebenes Darlehen nicht abgerufen, fallen bei einigen Anbietern erhebliche Bereitstellungszinsen an.

Günstigste Baufinanzierung 2016

Die Testsieger im Jahresrückblick bei Finanztest!