Volltilgerdarlehen: Rasch tilgen, schuldenfrei leben

Ein Volltilgerdarlehen bedeutet eine hohe monatliche Belastung, lockt aber mit schneller Schuldenfreiheit und attraktiven Zinsrabatten. Erfahren Sie in unserem Ratgeber, worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich für diese Finanzierungsform entscheiden. Unsere Berater helfen Ihnen auch gerne weiter bei der Erstellung einen Konzepts für Ihren Traum vom Eigenheim.

Volltilgerdarlehen

Wer sich für ein Volltilgerdarlehen entscheidet, muss besonders sorgfältig planen. Erfahren Sie in unserem Ratgeber alles über das Konstantdarlehen oder fordern Sie gleich einen unverbindlichen Vergleich an!

Vertrauensgarantie Siegel

Antrag auf Baukindergeld ab sofort möglich

18. September 2018

Die Bundesregierung möchte Eltern beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen. Aus diesem Grund beschloss die Große Koalition im Juli 2018 die Einführung des Baukindergelds. Seit dem 18. September können Familien und Alleinerziehende die Förderung beantragen. Doch was kann das Bauerkindergeld und für wen ist es erhältlich?

Jetzt lesen

Mehr Grün in Städten: Warum Hauseigentümer auf Gebäudegrün setzen sollten

21. August 2018
bauwerkbegrünung Systeme

Die dichte Bebauung in Städten verursacht zunehmend Probleme bei der Luftzirkulation. Aus diesem Grund setzen immer mehr Kommunen auf begrünte Hausfassaden und Dachflächen. Diese verschönern nicht nur das Stadtbild, sondern tragen vor allem zu einem besseren und gesünderen Klima bei.

Jetzt lesen

Clever planen: So schützen sich Hausbesitzer vor hohen Sanierungskosten

31. Juli 2018
Sanierung Eigenheim planen

Ein Eigenheim ist meist eine Investition fürs Leben. Wer baut, will daher in der Regel, dass am Ende alles perfekt ist. Auch wenn beim Bau alles nach Plan läuft, ist es umso wichtiger, dass Häuslebauer bereits zu Beginn an die Zukunft denken. Denn im Lauf der Jahre können Verschleiß und Mängel, wie zum Beispiel eine…

Jetzt lesen

Volltilgerdarlehen – planungssicher und zinsgünstig

Derzeit sind die Hypothekenzinsen auf einem historisch einmaligen Tiefststand. Da ist es nur einleuchtend eine möglichst lange Zinsbindung zu vereinbaren.

Doch warum das Wohneigentum nicht komplett in einer Finanzierungsrunde abbezahlen? Dies ermöglicht das sogenannte Volltilgerdarlehen und lockt neben der hohen Planungssicherheit mit attraktiven Zinsrabatten.

Was ist ein Volltilgerdarlehen?

Ein Volltilgerdarlehen (auch Komplettdarlehen) ist ein Kredit bei dem die Restschuld am Ende der Laufzeit komplett getilgt ist. Somit unterscheidet es sich vom klassischen Annuitätendarlehen, bei dem am Ende der Zinsbindung eine Anschlussfinanzierung notwendig ist.

Vorteile

  • Planungssicherheit
  • Zinsrabatte möglich
  • keine Prolongation nötig
  • schnellere Schuldenfreiheit

Nachteile

  • hoher Planungsaufwand
  • höhere monatliche Belastung
  • geringe Flexibilität

Wie läuft die Tilgung ab?

Ähnlich wie beim Annuitätendarlehen kann der Schuldner jeden Monat mit gleichbleibenden Raten kalkulieren. Die Monatsrate setzt sich dabei aus einem fortwährend angepassten Zins- und Tilgungsanteil zusammen. Zusammen ergeben die beiden Komponenten immer den gleichen Betrag.

Jedoch wird beim Volltilgerdarlehen nicht der Tilgungssatz gewählt, sondern der Zeitraum in dem das Darlehen abbezahlt sein soll. Er gibt vor, wie hoch der Tilgungssatz sein muss. Generell gilt dabei: Je schneller Sie schuldenfrei sein möchten, umso höher ist Ihre Tilgungsrate.

Warum sind Volltilgerdarlehen in vielen Fällen günstiger?

In den meisten Fällen sind die Zinssätze Komplettdarlehen günstiger. Die Gründe hierfür sind verschiedener Natur: Zum einen belohnen Kreditgeber eine hohe Tilgungsleistung mit Rabatten, zum anderen haben Darlehen, die am Ende der Laufzeit komplett getilgt sind, ein geringeres Ausfallrisiko, da Sie von vielen Instituten nur an einkommensstarke Kunden vergeben werden.

Des Weiteren bieten Schnelltilger den Kreditinstituten ganz profane betriebswirtschaftliche Vorteile: Die bereits geleisteten Tilgungen kann die Bank zur Refinanzierung einsetzen.

Für wen ist ein Volltilgerdarlehen geeignet?

Vereinfacht eignet sich ein Darlehen mit voller Tilgung für all diejenigen, die hundertprozentige Zinssicherheit wünschen und sich nicht mit den Sorgen um eine Anschlussfinanzierung befassen möchten. Wie oben bereits erwähnt, muss man über eine stabile Einkommenssituation verfügen und seinen Lebensmittelpunkt gefunden haben, um ein geeigneter Kompletttilger zu sein. Denn oft fehlt es dieser Finanzierungsoption an Flexibilität in Form von Tilgungsaussetzungen oder eines variablen Tilgungssatzes. Das bedeutet, dass wenn die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist oder der Kreditinteressent über ein schwankendes Einkommen verfügt, er mit einer anderen Art der Finanzierung vermutlich besser beraten wäre.

Wer auf der Suche nach eine Anschlussfinanzierung für seine Restschuld ist, ist bei einem Volltilgerdarlehen an der richtigen Adresse. In den meisten Fällen ist die verbleibende Schuld eine überschaubarere Summe als bei Abschluss der ersten Finanzierung und eignet sich deshalb eher für eine vollständige Tilgung zum Ende der Laufzeit. Außerdem kann bei der zweiten Finanzierungsrunde eine geringere Beleihung gewählt werden, was die Zinskosten nochmals drückt.

Sonderkündigungsrecht

Auch wenn Sie ein Volltilgerdarlehen mit einer Laufzeit von 25 Jahren oder mehr abschließen, bleibt Ihr gesetzlich verankertes Sonderkündigungsrecht davon unberührt.

Was muss ich beim Komplettdarlehen berücksichtigen?

Eine gute Planung ist beim Volltilgerdarlehen das A und O! Die Finanzierung wird nämlich für die nächsten Jahrzehnte festgelegt und kann danach nicht mehr durch Sondertilgungen o. ä. modifiziert werden. Optionen, die mehr Flexibilität versprechen, lassen den Zinsvorteil der Volltilgerfinanzierung schwinden und bieten sich nur in den seltensten Fällen an. Das heißt, dass nur wer sich ausreichend sicher ist, dass er die Raten mit hoher Sicherheit regelmäßig bedienen kann, diese Finanzierungsvariante in Betracht ziehen sollte.

Je nach Anbieter lässt sich das Volltilgerdarlehen mit staatlicher Förderung oder anderen Komponenten kombinieren. Die einzige Möglichkeit vorzeitig aus einem Kompletttilgerdarlehen auszusteigen, ist das gesetzlich verankerte Sonderkündigungsrecht zehn Jahre nach Auszahlung der Kreditsumme. In diesem Fall wird keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

Was bringt ein Splitting der Volltilgerkredite?

Splitting bedeutet, dass Sie für die Finanzierung Ihrer Summe mehrere kleine Volltilgerdarlehen mit einer kurzfristigen Zinsbindung von fünf bis zehn Jahren aufnehmen. Für die verbleibende Summe wird ein langfristigeres Darlehen mit moderater Tilgung gewählt. Diese Vorgehensweise hat zwei Vorteile: Zum einen haben Sie nach etwa zehn Jahren einen Teil des Darlehens abbezahlt und können die eingesparten Raten in das Darlehen mit der langen Laufzeit investieren. Des Weiteren ist der Mischzins dieser beiden Finanzierungsformen immer noch günstiger als beim klassischen Annuitätendarlehen.

Auch hier sollten Verbraucher – nicht zuletzt wegen der gestiegenen Komplexität – auf eine gewissenhafte Planung besonders viel Rücksicht nehmen.

Passend zum Thema

► Schuldenfalle Vorfälligkeitsentschädigung: In Deutschland werden die höchsten Entschädigungen berechnet

► 5 Tipps für die optimale Anschlussfinanzierung: Wer kein Volltilgerdarlehen hat, braucht nach Ablauf der Zinsbindung eine Anschlussfinanzierung

Welche Anbieter gewähren Zinsvorteile für Volltilgerdarlehen?

Nicht alle Anbieter von Baufinanzierungen gewähren Volltilgern auch einen Zinsvorteil. Deshalb lohnt sich auch bei dieser Form der Finanzierungsoptimierung: Vergleichen lohnt sich! Nicht zuletzt die Produkttests der Institute weisen darauf hin…

DirektbankenFilialbanken
1822 direktBaugeld Spezialisten
AccedoBBBank
Augsburger AktienbankCommerzbank
Baufi DirektDeutsche Bank
Comdirect BankDr. Klein
CompetenceHypofact
CosmosDirektHypovereinsbank
CreditwebInterhyp
DAB BankLVM
DTWMünchener Hypothekenbank
EnderleinPostbank/DSL
Fiba ImmohypTargobank
Geld & PlanWL Bank
Gladbacher Bank
Haus & Wohnen
HKB
Hypothekendiscount
Kredite-Direkt
MKiB
Santander Direkt Bank
Umweltbank
Volkswagen Bank direct

Quelle: Finanztest 4/2014 Stand: 31. Januar 2014 Ohne Gewähr!

Gibt es Testberichte?

Die aktuellste Untersuchung zu Volltilgerdarlehen stammt von der Stiftung Warentest (Finanztest 7/2017). Für ein Darlehen in Höhe von 200.000 Euro (80 Prozent Beleihung) wurden die Angebote von 56 Anbietern mit einer Laufzeit von 20 beziehungsweise 25 Jahren analysiert. Im Folgenden stellen wir die Spitzenreiter in den jeweiligen Kategorien vor.

Top-Baufinanzierer für 20 Jahre Laufzeit

RegionAnbieterEffektivzins
Überregional ohne Filialnetz1822direkt1,57 %
Comdirect Bank1,57 %
CosmosDirekt1,57 %
Enderlein1,57 %
Haus & Wohnen1,57 %
PlanetHyp1,57 %
Volkswagen Bank1,57 %
Überregional mit FilialnetzCommerzbank1,57 %
Dr. Klein1,57 %
Hypovereinsbank1,57 %
Interhyp1,57 %
Targobank1,57 %
RegionalSparda Nürnberg1,57 %

Top-Baufinanzierer für 25 Jahre Laufzeit

RegionAnbieterEffektivzins
Überregional ohne FilialnetzEnderlein1,98 %
Planethyp1,98 %
Überregional mit FilialnetzBaugeld Spezialisten1,95 %
RegionalSparda Nürnberg1,86 %

In der August 2014 Ausgabe des Magazins für Wirtschaft und Geld „€uro“ bildeten die Angebote zum Volltilgerdarlehen eine eigene Kategorie. Kein Wunder, denn diese Form der Finanzierung wird immer beliebter. Der Test untersuchte nicht nur die Konditionen, es wurde auch die Beratungsqualität durch Mystery-Shopper geprüft.

Die Konditionen gelten für ein Darlehen über 140 000 Euro. Der Immobilienwert betrug 200 000 Euro. Das entspricht einem Beleihungsauslauf von 70 Prozent.

Den ersten Platz teilen sich gleich sechs Anbieter: 1822 direkt, Baugeld Spezialisten, Comdirect Bank, Interhyp, MLP und die Volkswagen Bank. Alle boten einen Effektivzins von 2,82 Prozent bei 20 Jahren Zinsbindung oder 2,87 Prozent bei 25 Jahren Zinsbindung an.

Günstigere Konditionen, aber eine schlechtere Beratungsqualität wurden bei der HypoVereinsbank, DAB Bank, Hypotheken Discount, Netbank, Santander Direkt Bank und der Targobank ermittelt.

Mindestens einmal im Jahr veröffentlicht die Stiftung Warentest einen großen Baufinanzierung Test. In der Finanztest Ausgabe 04/2014 wurde auch eine Kategorie „Anschlusskredit als Volltilgerdarlehen“ gebildet.

Der Modellfall für diese Rubrik war ein Hypothekendarlehen über 100 000 Euro mit vollständiger Tilgung bis zum Ende der zehnjährigen Zinsbindungsfrist. Der Wert der Immobilie betrug 200 000 Euro. Somit liegt die Beleihung bei 50 Prozent.Die Analysten von Stiftung Warentest konnten einen Preisunterschied von 7 800 Euro zwischen dem günstigsten und teuersten Anbieter feststellen. Testsieger in dieser Kategorie waren 1822 direkt, Interhyp und die Stadtsparkasse München.

Die FMH-Finanzberatung untersuchte im September 2013 die Konditionen bei Volltilgerdarlehen. Auch in diesem Fall wurde die Immobilie zu 50 % (bzw. 80 %) fremdfinanziert: Der Kaufpreis lag bei 300 000 Euro. Die Tester von FMH haben die einzelnen Angebote nach der Länge ihrer Laufzeit kategorisiert. Des Weiteren wurden auch beim Zins-Award 2014 Darlehen zur Kompletttilgung ausgezeichnet.

Die günstigsten Volltilgerdarlehen 2015

Quelle: FMH Finanzberatung Stand: September 2015

AnbieterZinsbindungBeleihungEffektiv-Zins
Allianz Lebensversicherung20 Jahre80 %2,50
Commerzbank10 Jahre50 %1,23
Degussa Bank15 Jahre50 %1,87

Die besten Volltilgerdarlehen 2013

Quelle: FMH Finanzberatung Stand: 13. September 2013

AnbieterZinsbindungBeleihungEffektiv-Zins
Commerzbank10 Jahre50 %2,29
BBBank10 Jahre50 %2,42
Allianz10 Jahre50 %2,52
BBBank10 Jahre80 %2,52
Commerzbank10 Jahre80 %2,55
DEVK10 Jahre80 %2,73
Allianz15 Jahre50 %2,83
BBBank15 Jahre50 %3,03
Deutsche Bank15 Jahre50 %3,03
BBank15 Jahre80 %3,13
Allianz Leben15 Jahre80 %3,14
Deutsche Bank15 Jahre80 %3,13
Allianz Leben20 Jahre50 %2,99
DEVK20 Jahre50 %3,12
Debeka20 Jahre50 %3,18
Allianz20 Jahre80 %3,23
DEVK20 Jahre80 %3,30
Deutsche Bank20 Jahre80 %3,51
Allianz25 Jahre50 %3,09
DEVK25 Jahre50 %3,18
Ergo25 Jahre50 %3,35
DEVK25 Jahre80 %3,28
Allianz25 Jahre80 %3,40
Ergo25 Jahre80 %3,72
DEVK30 Jahre50 %3,08
Ergo30 Jahre50 %3,47
Debeka30 Jahre50 %3,48
DEVK30 Jahre80 %3,18
Ergo30 Jahre80 %3,84
Münchener Hypo30 Jahre80 %3,90

Fazit

„Das Haus auf einen Schlag finanzieren!“ Mit dem Volltilgerdarlehen ist das möglich, erfordert aber auch einiges an Planung und Disziplin. Für die Mühen werden Bauherren und Immobilienbesitzer mit niedrigeren Zinskosten belohnt und der Gewissheit, dass die Finanzplanung für ihr Objekt bereits abgeschlossen ist.

Wenn Ihnen die Informationen geholfen haben, teilen Sie sie mit Freunden:

Volltilgerdarlehen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Aktueller Bauzinsen Vergleich

Unser Zinsrechner findet die besten Volltilgerdarlehen für Sie! Inklusive regionaler Angebote!

Setzt sich das Tiny House Movement in Deutschland durch?

Eva Reinhold-Postina vom Verband Privater Bauherren gibt Einblicke in den neuen Wohntrend aus den USA.